Frau Streikt!

Eine Contact Form 7 Social Media Er­wei­te­rung für die Ge­schlech­ter­gleich­heit

Wo immer es darum geht die Menschen zu bewegen, stolpern wir über die sozialen Medien. Facebook, Twitter und Co. haben längst eine ganz wichtige Rolle in unserem sozialen Alltag eingenommen. Für uns als “Web-Schaffende” ist es daher umso wichtiger, diese Kanäle richtig zu bespielen.

Vor einigen Wochen hat die Gewerkschaft Unia eine neue Kampagne realisiert. Dies mit dem Ziel, ein Statement gegen die Lohnungleichheiten zwischen den Geschlechtern zu setzen. Das Web-Team der Unia bringt dabei einiges an Erfahrung im Umgang mit WordPress mit, weshalb sie die Kampagnenseite In-House realisieren konnten. Für die technische Umsetzung der Statements haben sie dann uns hinzu geholt.

Die Ausgangslage

Im Zentrum standen natürlich die Statements der NutzerInnen. Die Gewerkschaft Unia wollte allen ein Sprachrohr bieten, die sich öffentlich für die Lohn- und Geschlechtergleichheit einsetzen. Ein wichtiges Standbein war dabei das Sharing über die sozialen Medien.

Formularintegration

Editor inklusive Live-Vorschau

Für uns war klar, dass wir den NutzerInnen einen möglichst intuitiven Prozess bieten wollten. Deshalb kann das Statement direkt im Upload-Formular als Livevorschau bearbeitet werden. Das gewählte Bild kann in die richtige Position gezogen werden und die weiteren Elemente wie der Name, das Statement oder der gewählte Badge passen sich automatisch an die Nutzereingabe an.

Auf der Webseite ist ausserdem bereits das WordPress Plugin “Contact Form 7” im Einsatz. Da wollten wir natürlich bestehende Workflows übernehmen, weshalb wir das Ganze direkt als Contact Form 7 Erweiterung umgesetzt haben, die sich nun nahtlos in das bestehende Formular integrieren lässt.

Social-Media-Integration

Die einzelnen Statements verfügen über keine “Single-Views” sondern werden direkt in einer Übersicht auf der Startseite dargestellt. Das machte das Teilen, welches auf individuellen Links basiert, nicht ganz einfach. Dies konnten wir über individuelle Link-Parameter lösen.

Viel wichtiger war jedoch die optimale Darstellung in der Link-Vorschau. Hier erstellten wir einen Bild-Generator, der automatisch zu jedem Statement ein neues Bild generiert, welches sich nach den visuellen Vorgaben der Unia richtet, die Statements der NutzerInnen beinhaltet und auf je jeweiligen Kanäle zugeschnitten ist. Dadurch konnten wir ein optimales Sharing-Erlebniss schaffen.

Alles in allem sind wir super Happy mit dem Output und bedanken uns vielmals für das Vertrauen!

Was ist – das DNS? Nächster Post